Batteriemodule richtig konditionieren

AVL DITEST MCS

AVL DiTEST MCS ist ein speziell auf die Elektromobilität zugeschnittenes Servicegerät um einzelne Module eines Traktionsbatterien zu konditionieren in der Werkstatt.

Wenn in einer Lithium-Ionen Traktionsbatterie eines Fahrzeuges ein Modul defekt ist und ersetzt werden muss, gilt es, zuerst das defekte Modul zu identifizieren und zu entfernen. Neu einzusetzende Module müssen vorab an den Ladezustand der restlichen Module der Batterie angeglichen werden. Denn weicht der Ladezustand des neuen Moduls deutlich vom Ladezustand der übrigen Module ab, aktiviert das BMS (Batteriemanagementsystems) die Batterie nicht ordnungsgemäß. Um genau das zu vermeiden, verwenden Sie das AVL DiTEST MCS Gerät, um einzelne Module zu konditionieren.

Alle Funktionen im Überblick

  • Laden und Entladen von Modulen
  • Frei einstellbare Zielspannung
  • Analoge oder digitale Schnittstelle

Analoge Kommunikation

  • Einzelzellspannungs-Messung
  • Temperaturmessung mit Hilfe der Temperatursensoren im Modul
  • Zell-Balancing

Digitale Kommunikation

  • CAN- oder SPI-Schnittstelle
  • Modul-Steuerung
  • Konfigurieren von Modul-Parametern
  • Versorgung des Modul-Controllers
  • Lesen der Messwerte wie Spannung, Strom und Temperatur

Produktvorteile

  • Sichere Bedienung
  • Prozessgeregelte Ladefunktion
  • Geführter Ablauf
  • Frei einstellbare Zielspannung
  • Intelligente Kontaktierungserkennung
  • Verpolschutz
  • Modul-Typen parametrisierbar mit umfangreichen Schutzfunktionen
  • Ergebnisprotokoll zur Dokumentation

Vergleichbare Produkte und Zubehör

AVL DITEST VAS6910

Batterie-Konditionierung für Volkswagen

AVL DITEST HV SAFETY 2000

Kommen Sie auf die sichere Seite

AVL DITEST HV Safety

AVL DITEST HV Sat

Universelles Werkzeug für Batterien

AVL DITEST HV Sat
top
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung und unseren Service zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …